Hanna Schott liest

Datum/Zeit
15.11.18
11:30 - 12:45

Veranstaltungsort
Mediathek Kamp-Lintfort

Kategorien


Hanna Schott

Hanna Schott

Hanna Schott liest für 3./4. Klassen und für 5./6. Klassen in der Mediathek

Hanna Schott, selbstständige Autorin, Redakteurin, Übersetzerin und Lektorin aus Haan, gibt am 15. November um 10 Uhr und um 11:30 Uhr Lesungen anlässlich des Leseherbstes für Schulklassen in unserer Mediathek.

Ursprünglich aus Augsburg stammend, machte sie nach ihrem Abitur eine Ausbildung zur Buchhändlerin in Wuppertal und nebenbei schloss sie die alten Sprachen Griechisch und Hebräisch ab. Dazu kamen diverse andere Studiengänge, wie Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft, Italienisch und Französisch.

Sie schrieb Kinderbücher, wie „Mia von nebenan“, eine Geschichte über Sucht, Verwahrlosung und kindlichen Mutes, „Von Liebe und Widerstand. Das Leben von Magda und André Trocmé“, ein Porträt eines Paares im französischen Widerstand gegen die Nazis, und den Roman „Fritzi war dabei, Eine Wendewundergeschichte“,der von Freundschaft handelt. Außerdem behandelt sie weitere Themen wie Migration und Integration, Familienprobleme, Krankheit und Tod. Ihre Vorlesung ist für alle Schulformen und je nach Thema für Schüler der 1. – 6. Klasse oder der 9. Klasse bis zur Oberstufe geeignet.

Im Rahmen der Literaturtage 2018 findet in diesem Jahr der traditionelle Leseherbst für Schulen als Bildungspartner der Mediathek in Koperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis NRW e.V. statt. Die Lesungen werden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.